Episode 11: Ist Social Media der größte Klimakiller?

Wie die Werbebranche dem Klimawandel entgegentreten kann

 

Müssen wir ein schlechtes Gewissen haben, wenn wir YouTube-Videos bingen oder Freund:innen lustige Reels schicken? Und wie sieht es dann erst mit Werbung und digitalen Datenstreams aus? Bis zu vier Prozent trägt die Werbebranche zu den weltweiten CO2-Emissionen bei. Was Marketer tun können, um dem Klimawandel trotzdem entgegenzuwirken, ordnen Host Benjamin Majeron, Patrick Schnitzler, Co-Founder des Berliner Impact-Startups klima&so, und Florian Ecker, Sustainability Expert bei Mediaplus, in Folge #12 vom TWELVE CAST ein – dem Podcast der Serviceplan Group. 

Episode 10: Nach der SXSW ziehen wir Bilanz zu den neuesten Technologien.

SXSW Recap: Das Unvorstellbare wird bald real!

 

Das Tech-Festival SXSW in Austin, Texas, rieb sich intensiv an den aktuellen Tech-Trends ab. Das ordnen wir in Folge #10 vom TWELVE CAST, dem Podcast der Serviceplan Group, ein. Wir sind: Host Benjamin Majeron mit seinen beiden Gästen, die die SXSW vor Ort erlebt haben. Zum einen Nina Matzat, General Manager von Plan.Net Studios, und zum anderen Alex Turtschan, Director Innovation bei Mediaplus.

Die Gesprächspartner:innen

Nina Matzat kam 2010 zu Google und gründete ihr eigenes Unternehmen als Digital Creative Strategist, nachdem sie fast ein Jahrzehnt bei dem Tech-Giganten verbracht hatte. Als eine der ersten Fachleute, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Unternehmen in die aufstrebenden Bereiche des Web3, der Blockchain-Technologie und des Spatial Computing zu führen, war sie Mitbegründerin des ersten und weltweit operierenden "Studio for Spatial Experiences and the next Web" der Serviceplan Group - Plan.Net Studios im Jahr 2022.

Alex Turtschan ist seit über 15 Jahren im House of Communication tätig. Seit 2018 ist er Teil der Mediaplus Group. Als Director Innovation ist es sein wichtigster Aufgabenbereich Markt- und Marketingtrends zu bewerten und daraus innovative Produkte und Lösungen für die Kommunikationsstrategien der Mediaplus-Kunden zu entwickeln.

Episode 9: Wann wird ein Jahr endlich mal nicht mehr herausfordernd?

Jahresrückblick und Ausblick mit CEO Florian Haller

Der pünktliche Florian Haller.

Was hat sich unser CEO für das Jahr 2024 vorgenommen? Welchen Herausforderungen muss sich die Serviceplan Group stellen und wie sieht das Jahresfazit unseres CEO aus? In Folge #9 vom TWELVE CAST wagen wir einen Ausblick auf das kommende Jahr. Wir, das sind: Host Benjamin Majeron und der CEO der Serviceplan Group, Florian Haller.

Die Gesprächspartner:innen

Florian Haller ist Inhaber und CEO der Serviceplan Group, Europas größter inhabergeführten Agenturgruppe mit über 6.000 Kolleg:innen in 20 Ländern.

Nach seinem Wirtschaftsstudium an der Universität St. Gallen und einer ersten Station als Kundenberater bei der Werbeagentur Lintas in New York war Florian Haller ab 1992 für fünf Jahre bei Procter & Gamble tätig. Dort arbeitete er zunächst als Category Manager Dishwashing in der Europazentrale in Brüssel und später als Brand Manager Household Products in Genf. 1996 stieg er als Geschäftsführer der Agentur Serviceplan Campaign bei der Serviceplan Group ein. Im Jahr 2000 wechselte er als Geschäftsführer in die Holding der Agenturgruppe. Im Juli 2002 übernahm Haller die Position des CEO der Serviceplan Group von seinem Vater, dem Agenturgründer Dr. Peter Haller.

Episode 8: Wie Brands sich über Cultural Marketing differenzieren können

Kultur & Marke: Gemeinsam cool

Wie funktioniert Cultural Marketing?

Diesmal wird’s philosophisch: Was ist Kultur und wie können Kultur und Marke sich gegenseitig helfen? Und was hat das Ganze mit dem Song Wildberry Lillet zu tun? Wie Cultural Marketing funktioniert und welche Cases besonders erfolgreich sind, ordnen wir in Folge #8 vom TWELVE CAST, dem Podcast der Serviceplan Group, ein. Wir, das sind: Host Benjamin Majeron und seine beiden Gäste. Zum einen Niko Backspin, Cultural-Marketing-Experte und Hip-Hop Journalist und zum anderen Lars Holling, Managing Partner von Serviceplan Bubble.

Die Gesprächspartner:innen

Lars Holling ist Managing Partner innerhalb der Serviceplan Group und zeichnet derzeit für die von ihm exklusiv für O2 gegründete Agentur Serviceplan Bubble verantwortlich. In enger strategischer Partnerschaft entwickelt er die Markenkommunikation des Mobilfunkanbieters. Seine Arbeiten wurden mehrfach mit (inter)nationalen Kreativ-Awards ausgezeichnet. Holling hat sich in seiner beruflichen Laufbahn der Markenführung verschrieben – bis hin zur Entwicklung neuer Agentursysteme, die zukunftsweisende Impulse setzen.

Niko Backspin ist Journalist, Content Creator, Storyteller, Gamer. Und er liebt Hip-Hop. Seit mehr als 20 Jahren ist deshalb Cultural Marketing sein Lieblingsthema. Also was Marke von Kultur und Kultur von Marke lernen kann.

Episode 7: Virtuelle Influencer: Der neue Human Touch?

Lilmiquela, Noonoouri & Co.

Sind Cyber-Influencer unsere Zukunft? 

Virtuelle Influencer:innen gibt es schon sehr lange. Sie sind viel mehr als ein Trend oder Hype. Doch was ist das eigentlich? Wer, wie und weshalb macht man das? Und was für Risiken gibt es? Wie virtuelle Influencer:innen Produkte schmackhaft machen, ordnen wir in Folge #7 vom TWELVE CAST ein. Diesmal diskutiert Host Benjamin Majeron mit Niat Asfaw Graça, General Manager von Serviceplan Bubble, und Jörg Zuber, Creative Director und Schöpfer der virtuellen Influencerin und Creatorin Noonoouri.

Die Gesprächspartner:innen

Niat Asfaw Graça ist eine international preisgekrönte Social Media Creative mit hoher Expertise im Bereich digitale Kreativität, visuell orientiertes Storytelling und Markenreputationsprojekte. Nach über 15 Jahren Erfahrung in der Kommunikation bekleidet sie derzeit eine kreative Führungsposition als General Manager Social & Music bei Serviceplan Bubble. 

Jörg Zuber ist Creative Director und Inhaber des Designstudios OPIUM effect GmbH in München. Darüber hinaus ist Jörg Schöpfer von Deutschlands erfolgreichster virtuellen Influencerin, Creatorin und digitalem Model Noonoouri. Die junge Frau mit über 400k Instagram-Follower:innen hat eine große Leidenschaft für Mode, insbesondere für Luxusmarken, trifft Stars, ist Umweltschützerin und Veganerin. 

 

Episode 6: Die dritte digitale Zeitenwende – aber ohne Deutschland?!

Nach der South by Southwest Konferenz in Austin ziehen wir Bilanz.

Wohin geht der Einfluss des neuen Internets?

Unser SXSW Special: Zu wenig Dezentralisierung, zu wenig große Player und zu wenig Regulierung? Die SXSW hat gezeigt, dass es mit dem Internet, wie wir es kennen, vorbei sein könnte. Und welche Rolle spielt dabei eigentlich Deutschland? Das ordnen wir in Folge #6 vom TWELVE CAST, dem Podcast der Serviceplan Group, ein. Wir, das sind neben Host Benjamin Majeron zwei Gäste, die die SXSW live vor Ort erlebt haben. Zum einen Nina Matzat, General Manager von Serviceplan DCNTRL, dem Full-Service-Web3-Studio und zum anderen Alex Turtschan, Director Innovation bei Mediaplus.

Die Gesprächspartner:innen

Nina Matzat beriet in den letzten fünf Jahren als Digital Creative Consultant selbständig Kunden auf Agentur- und Unternehmensseite und spezialisierte sich in digitalem Storytelling und Creative Effectiveness. Seit Oktober 2022 ist Nina General Manager des Full-Service Web3 Studios Serviceplan DCNTRL und entwickelt, zusammen mit ihrem Team, kollaborativ ganzheitliche Markenerlebnisse und Geschäftsmodelle in Web3 und dem Metaverse. 

Alex Turtschan ist seit über 15 Jahren im House of Communication tätig. Seit 2018 ist er Teil der Mediaplus Group. Als Director Innovation ist es sein wichtigster Aufgabenbereich Markt- und Marketingtrends zu bewerten und daraus  innovative Produkte und Lösungen für die Kommunikationsstrategien der Mediaplus-Kunden zu entwickeln.

Episode 5: Mut zur Marke

Warum Unternehmen in der Krise in ihre Marke investieren sollten und wie erfolgreiche Preiskommunikation funktioniert.

Mehr Mut zur Markenkommunikation: In Folge #5 vom TWELVE CAST begrüßt Host Benjamin Majeron Ines Imdahl, Mitgründerin der Marktforschungsagentur rheingold salon, und Stefanie Kuhnhen, CSO & Managing Partner der Serviceplan Agenturen. Wie kommen Unternehmen erfolgreich aus der Krise, wieso bringt Markenkommunikation so viel und warum verzeiht unser Podcast-Host seinem Friseur die Preiserhöhung, seinem Stromanbieter aber nicht? Wie Preiskommunikation in Zeiten der Rezession funktioniert, wird in der neuesten Folge diskutiert. 

Die Gesprächspartner:innen

Stefanie Kuhnhen verantwortet als CSO und Partnerin das strategische Produkt der deutschen Serviceplan Agenturen. Sie sind Teil der Serviceplan Group, dem bis heute einzigen komplett integriert aufgestellten Agenturmodell in Deutschland. Die Kernexpertise von Stefanie Kuhnen liegt in der Marken-, Unternehmens- und Kommunikationsstrategie. Mit über 25 Jahren Praxiserfahrung hat sie ein umfangreiches Fachwissen im Aufbau von internationalen Marken wie IKEA, Volkswagen, Burger King oder EDEKA erworben – mit ihrem visionären Denken, Branding- und Kommunikationsstrategien sowie ganzheitlicher Markenimplementierung hat sie diese Marken teils Jahrzehnte mit entwickelt.

Ines Imdahl ist Diplom-Psychologin und Unternehmerin. Sie ist Speakerin, 2-fache Buchautorin, TV-Moderatorin und Mutter von vier Kindern. 2022 wurde sie zu "40 over 40 - Germany's Most Inspiring Women" gewählt und hat im März 2022 ihr zweites Buch veröffentlicht. Frau Imdahl ist WDR-Expertin und Moderatorin in der Sendung "5 Fallen 2 Experten", außerdem war sie bis 2014 als Handelsblattkolumnistin tätig. Als Mitgründerin der Marktforschungsagentur "rheingold salon" fasziniert sie besonders das Warum? Warum Menschen das tun, was sie tun und fühlen, was sie fühlen. Sie ist bestrebt, die Menschen "umzubegeistern" - für die Nachhaltigkeit, aber auch für die Diversität in Unternehmen. 

Episode 4: Gib der Krise eine Chance

Wie Marken in der Rezession reagieren sollten.

Die neue Folge vom TWELVE CAST, dem Podcast der Serviceplan Group ist eine besondere Episode. Erstmals begrüßt Moderator Benjamin Majeron seine Gäste nicht remote, sondern direkt im House of Communication. Mit Hanna Kehl, Insights Director bei der GfK, und Julia Zimmermann, General Manager bei der Serviceplan Consulting Group, spricht er über die Veränderung des Konsumverhaltens in Krisenzeiten. Wie kaufen Menschen aktuell ein? Wie reagieren große und kleine Unternehmen auf sparende Kunden? Und wie gelingt es, diese wirtschaftlich schwierigen Zeiten zu meistern? Diese und weitere Fragen werden in der neusten Folge diskutiert. 

Die Gesprächspartner:innen

Hanna Kehl ist Expertin und Speakerin für strategische Insights rund um den Shopper und sein Einkaufsverhalten. Mit ihrer über 10-jährigen Marktforschungserfahrung in verschiedenen Bereichen erweckt sie Daten und Fakten zum Leben und verleiht den Endverbrauchern eine Stimme. Hanna unterstützt FMCG Kunden in ihrer Markenweiterentwicklung und ordnet gesamtgesellschaftliche Entwicklungen sowie aktuelle und zukünftige Trends in den Kontext der GfK Consumer Panel Daten ein.

Julia Zimmermann startete 2007 in die Welt der Marken und Kommunikation. Nach Stationen bei der Strategieagentur different und bei Netzwerkagenturen wie TWBA und Scholz & Friends baute sie das Beratungsgeschäft VORN Strategy Consulting bei der Hirschen Group mit auf, bevor sie ab 2018 die neue Serviceplan Consulting Group umstrukturierte und entwickelte. Ziel der ganzheitlichen Beratung ist es, als Katalysator für Marketers zu dienen, die Business Transformation von Unternehmen vorantreiben. Was sie antreibt: Männern in Führungspositionen zu zeigen, wie viel Diversity bewirken kann. Was sie morgens aus dem Bett treibt: die Möglichkeit, mit Menschen auf Augenhöhe zu interagieren - und natürlich ihr kleiner Sohn!

Episode 3: Im attraktivsten Home Office Münchens

Eine Tour durch das neue House of Communication der Serviceplan Group.  

Die neue Folge vom TWELVE CAST, dem Podcast der Serviceplan Group, ist eine Spezial-Episode. Moderator Benjamin Majeron befindet sich nicht, wie gewohnt, in seinem Podcast-Studio, sondern im neuen House of Communication der Serviceplan Group. Anfang Juli sind 1.700 Kolleg:innen aus München in die neuen Hallen ins Werksviertel am Ostbahnhof gezogen. Zusammen mit CEO Florian Haller nahm sich Benny die Zeit, die einzigartigen neuen Bürogebäude vorzustellen.

Die Gesprächspartner:innen

Florian Haller ist Inhaber und CEO der Serviceplan Group, Europas größter inhabergeführten Agenturgruppe mit über 5.000 Kolleg:innen an 16 Ländern.

Nach seinem Wirtschaftsstudium an der Universität St. Gallen und einer ersten Station als Kundenberater bei der Werbeagentur Lintas in New York war Florian Haller, geboren 1967, ab 1992 für fünf Jahre bei Procter & Gamble tätig. Dort arbeitete er zunächst als Category Manager Dishwashing in der Europazentrale in Brüssel und später als Brand Manager Household Products in Genf. 1996 stieg er als Geschäftsführer der Agentur Serviceplan Campaign bei der Serviceplan Group ein. Im Jahr 2000 wechselte er als Geschäftsführer in die Holding der Agenturgruppe. Im Juli 2002 übernahm Haller die Position des CEO der Serviceplan Group von seinem Vater, dem Agenturgründer Dr. Peter Haller. 

Vom Fachmagazin W&V wurde er 2010 zur „Media-Persönlichkeit“ des Jahres gekürt. Im Jahr 2012 wählte ihn dieselbe Publikation aus einer Liste von 100 Persönlichkeiten zum kreativsten und innovativsten Manager der Kommunikationsbranche und listete ihn 2017 als einen der zehn besten Manager in Deutschland. Zuletzt wurde er vom Branchenmagazin „New Business“ zur „Personality of the Year 2017“ ernannt.

Episode 2: Warum Unternehmen aufs Metaverse setzen sollten!

USPs und Möglichkeiten der virtuellen Welt von morgen.  

In der neuen Folge von TWELVE CAST, dem Podcast der Serviceplan Group, begrüßt Moderator Benjamin Majeron zwei meinungsstarke Gäste. Engin Ergün, CEO und Founder der Lifestyle-Eisteemarke 4BRO und Alex Turtschan, Director Digital Accelerator bei der Mediaplus Group. Gemeinsam sprechen sie über das Thema „Metaverse“ und diskutieren darüber, welche Möglichkeiten die virtuelle Welt Unternehmen in Zukunft bereitstellen wird.

Die Gesprächspartner:innen

Engin Ergün, CEO und Founder des 2020 gegründeten Start-Ups 4BRO und Digital Marketing-Experte, trifft mit seinem einzigartigen Zielgruppenverständnis und unkonventioneller Kommunikation den Nerv einer ganzen Generation. Mit 4BRO gelingt es ihm, die Zielgruppe der Bros und Sis gekonnt zu erreichen und so die Wechselwirkungen zwischen Brand und Community im Digital Marketing richtig zu nutzen. Zudem belegt er beim OMR 50 Ranking der besten Marketingmacher:innen 2021 Platz 13.

Alex Turtschan ist seit über 15 Jahren im House of Communication tätig. Seit 2018 ist er Teil der Mediaplus Group, wo er das Digital Accelerator Team und die Mediaplus Gaming Unit aufgebaut hat. Sein Fokus liegt auf Marketing- und Touchpoint-Innovationen, dem Verständnis von Konsument:innenverhalten und der Entwicklung neuer Tools und Strategien für Marken.

Episode 1: Wie viel Haus braucht Kommunikation?

Der kreative Nomade als Leitbild der Agentur-Arbeitswelt.

In der ersten Folge von "TWELVE CAST", dem Podcast der Serviceplan Group begrüßt Moderator Benjamin Majeron zwei spannende Gäste: Raphael Gielgen, Trendscout Future Work Life & Learn bei Vitra, und Dennis Pfisterer, Managing Partner der Saint Elmos Brandspace, eine Tochter der Serviceplan Group. Gemeinsam sprechen sie über "New Work" und diskutieren darüber, wie das Arbeiten in der Zukunft aussehen könnte.

Die Gesprächspartner:innen

Rapahel Gielgen ist Trendscout Future of Work Life & Learn bei Vitra.

Mit seiner Arbeit unterstütze er Vitras Ansatz, die Qualität von Büros und öffentlichen Räumen durch die Kraft des Designs zu verbessern, indem er dem Vitra-Team die Ergebnisse seiner Beobachtungen und Erkenntnisse in Form von Trendclustern, Marktanalysen und Business Cases zur Verfügung stellt.

Dennis Pfisterer ist seit 2008 Partner in der Saint Elmo's Gruppe und seit 2021 Geschäftsführer von Saint Elmo’s Brandspace. In seiner Arbeit verbindet er strategisches Denken mit kreativem Freigeist, um Marken mit allen Sinnen erlebbar zu machen. Seine langjährige Erfahrung in den Bereichen Brand Building und Brand Marketing baute er sowohl auf Agentur- als auch auf Kundenseite auf.

Benjamin Majeron

Über TWELVE CAST

Unser Podcast-Moderator: Benjamin Majeron

Benjamin Majeron ist Head Of Digital bei Serviceplan PR & Content in München. Angefangen als Praktikant, arbeitet er mittlerweile schon fast 10 Jahre im House of Communication. Seine Kernbereiche sind Kommunikationsstrategie für digitale Plattformen, Krisenkommunikation und -beratung sowie Content Kreation.